Forschung


Neueste SCI Publikationen

Neueste Projekte

Forschungsprojekt aus §26 oder §27 Mitteln
Laufzeit : 2016-12-01 - 2025-02-28

Forschungsergebnisse werden in wissenschaftlichen Journalen veröffentlicht. Die wichtigste forstwissenschaftliche Zeitschrift in Österreich ist das Austrian Journal of Forest Science formal Centralblatt für das gesamte Forstwesen, eine der ältesten Publikatiosorgane im Forstbereich weltweit. Ziel deses Vorhabens ist es, das Austrain Journal of Forest Science als online Journal zu etablieren um damit die Lesbarkeit und die Verbreitung des Journales zu verbessern.
Forschungsprojekt aus §26 oder §27 Mitteln
Laufzeit : 2016-12-15 - 2019-12-14

Der Klimawandel erhöht das Risiko in der Bereitstellung von Waldfunktionen und -leistungen. Die Erhöhung der Resilienz steht somit im Zentrum einer angepassten Waldwirtschaft im Klimawandel. Zu diesem Zweck sind die Ziele des Projektes (i) die der Resilienz zugrundeliegenden Mechanismen besser zu verstehen, (ii) resiliente Bewirtschaftungsoptionen und deren Auswirkungen auf die Bereitstellung von Ökosystemleistungen abzuschätzen und (iii) die Kommunikation zwischen Wissenschaft, Praxis und Politik zu verbessern um eine Umsetzung resilienter Strategien zu gewährleisten. REFORCE trägt damit dazu bei, regional angepasste, Klima-resiliente Bewirtschaftungsstrategien für eine multifunktionale Waldwirtschaft zu entwicklen.
Forschungsprojekt aus §26 oder §27 Mitteln
Laufzeit : 2016-05-02 - 2018-05-01

GLADE untersucht die Schutzwirkung von Wäldern in Österreich unter Klimaänderungsbedingungen und quantifiziert die Vulnerabilität von Infrastruktur (Strassen, Schienen, Elektrizitätsleitungen, Siedlungsgebiete) in bezug auf gravitative Naturgefahren (Steinschlag, Lawinen, insbesondere Hangrutschungen). Der Effekt von unterschiedlichen zukünftigen Waldentwicklungsszenarios wird untersucht. Kernelemente von GLADE sind: (1) Analyse von Klimawandelauswirkungen auf die Schutzwirkung von österreichischen Wäldern durch simulationsgestützte Szenarioanalyse unter spezieller berücksichtigung von Störungsregimen in Waldökosystemen. (2) Analyse der Klimawandelauswirkungen auf das Hangrutschungsrisiko durch extreme Niederschlagsereignisse. (3) Aggregation von impacts und Risken in Hot-Spot Karten (4) Analyse der Vulnerabilität von Infrastruktur für Österreich auf Bezirksebene und Ausarbeitung von adaptiven Maßnahmen zur Aufrechterhaltung der Schutzwirkung von Wäldern.

Betreute Hochschulschriften