Schreiber


Vorstand am Institut für Waldbau: 1931-1939/1945-1965             

Max Schreiber

geboren: 16.11.1894 in Altrothwasser/Schlesien
gestorben: 27. 2.1978 in Wien 

Curriculum

1913-1918
Studium an der Hochschule für Bodenkultur, Diplomingenieur

1918
Assistent an der Hochschule für Bodenkultur

1921
Dissertation

1927
Habilitation

1927/28-1931
Supplierung der Lehrveranstaltungen von CIESLAR

1931
a.o. Professor für Waldbau an der Hochschule für Bodenkultur

1939-1945
Forstliche Versuchsanstalt Wien-Mariabrunn

1945-1965
Rückkehr an das Institut für Waldbau, Hochschule für Bodenkultur

1946
ordentlicher Professor für Waldbau

1946-1952

  • Forstliche Standortslehre
  • 5 Jahre Senator (Dekan) der forstlichen Abteilung

1955
Schaffung von zwei Assistentenposten am Institut für Waldbau
(vorher nur gelegentliche Hilfskräfte)

Richtungsweisende Veröffentlichungen

1921
Beiträge zur Biologie und zum Waldbau der Lärche unter besonderer Berücksichtigung
des physiologischen Prozesses der Transpiration

1924
Waldbauliche Folgerungen aus Studien über die Variation des Blattcharakters unserer Holzarten

1926
Beiträge zur Kenntnis des Wurzelsystems der Lärche und Fichte

1931
Der Anbau der Douglasie in Österreich

1936/38
Pflanzenzüchtung und Rassenforschung in Dienste forstlicher Produktion

1938
Vermehrte Nachzucht und Pflege von Werteichen, eine wichtige volkswirtschaftliche Aufgabe
der österreichischen Forstwirtschaft

1940
Beitrag zur Kenntnis der forstlichen und biologischen Eigenschaften
einiger Klimarassen der europäischen Lärche

1944
Über Unterschiede in der Berindung und Verkernung bei Standortsrassen der europäischen Lärche

1952
Stieleichenherkunftsversuche im Forstwirtschaftsbezirk Neuwaldegg der Österreichischen Bundesforste

1953
Notwendigkeit und Wege zur Bestandesumwandlung

1961
Zur physiologischen Reaktionsweise von Provenienzen der Europäischen Lärche (Larix decidua Mill.), der Japan-Lärche (Larix leptolepis Gord.) und der sibirischen Lärche (Larix sibirica Ledeb.) auf gleiche Umweltbedingungen

1970
gem. mit Hannes MAYER: Ergebnisse von Anbauversuchen mit ausländischen Baumarten im Forstlichen Versuchsgarten der Hochschule für Bodenkultur

1980

  • KRISTÖFFEL, F. - MAYER, H.: Fichten-Lärchen-Provenienz-Versuch
  • SCHREIBER (1960/61) in Himberg/Waldviertel
    (in 100 Jahre Forstlicher Versuchsgarten des Instituts für Waldbau, Wien)